Odwołania

Lieferung (siehe AGB)

a) Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt auf Kosten und Gefahr des Bestellers.

b) Der Versand erfolgt nach Wahl des Verkäufers per Post oder Spedition. Ein Versand ins Ausland ist nur nach vorheriger ausdrücklicher Vereinbarung möglich. Ist für den Versand eine Spezialverpackung (z. B. Seeverpackung) erforderlich, können die hierfür anfallenden Mehrkosten zusätzlich in Rechnung gestellt werden. Die Ware wird zerlegt angeliefert und ist vorbehaltlich ausdrücklicher abweichender Vereinbarungen vom Käufer selbst zu montieren.

Bitte halten Sie für die Anlieferung, bei Bestellung einer Kosmetikliege bzw. eines schwereren Artikels, Leute zum Tragen bereit, da die Spedition die Ware nur mit einer Person ausliefert. Falls keine Möglichkeit besteht kann über die Spedition ein zweiter Fahrer dazu bestellt werden.
Der Mehrpreis hierfür kann telefonisch bei uns erfragt werden.

c) Der Verkäufer haftet für Lieferverzögerungen nicht, soweit ihm insoweit lediglich einfache Fahrlässigkeit zur Last fällt.

d) Der Verkäufer ist berechtigt, Teillieferungen auszuführen und sofort zu berechnen.

e) Setzt der Käufer dem Verkäufer, nachdem dieser bereits in Lieferverzug geraten ist, eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung, so ist er nach fruchtlosem Ablauf der Nachfrist berechtigt, vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen, letzteres aber nur, wenn der Verzug auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit oder im Falle leichter Fahrlässigkeit auf einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruhte. Im Übrigen ist ein Rücktrittsrecht des Käufers wegen Lieferverzuges ausgeschlossen.

f) Gerät der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Mitwirkungspflichten, ist der Verkäufer berechtigt, den ihm entstehenden Schaden einschl. etwaiger Mehraufwendungen wie z. B. Transport- oder Lagerkosten einschl. des entgangenen Gewinns vom Käufer zu verlangen. In diesem Falle geht auch die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache ab dem Zeitpunkt auf den Käufer über, in dem dieser in Annahmeverzug gerät.

g) Widerrufsbelehrung (gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB):

Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gem. Art. 246 Abs. 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem. § 312g Abs.1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Soleni Classic GmbH
Lauschützer Weg 21
03172 Schenkendöbern
Telefon: 035693 - 60 60 0
Telefax: 035693 - 60 60 99
E-Mail: service@soleni.de

Widerrufsfolgen :
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf Wertersatz leisten. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. Wertersatz für gezogene Nutzungen müssen Sie nur leisten, soweit Sie die Ware in einer Art und Weise genutzt haben, die über die Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.